html site templates

Mission Moon

First Lego League Junior 2018/19

Mobirise

Im September war das erste offizielle Treffen in der diesjährigen Saison. In dieser Saison haben die Teams die Aufagbe sich zu überlegen, wie eine Mondbasis aussehen könnte. Neben den Hauptressourcen wie Wasser, Luft und Energie, sollten sich die Teams überlegen, was man sons noch auf dem Mond brauchen könnte.

Begonnen haben wir bereits im Mai mit einem Ausflug mit den Großen (Ein-Stein-Tüftler). Wir waren unterwegs zur Deutschen Luft- und Raumfahrtausstellung in Morgenröthe-Rautenkranz und haben uns schon mal ein bisschen über das Thema informiert. Bücher, Filme haben wir auch schon im Vorfeld gesammelt und angeschaut.  Wir konnten schon einiges an Informationen zusammentragen. 

Unsere Forschungstätigkeiten umfassten diesmal wieder viele Experimente, so z.B. zur Photosynthese und zur Destillation von Wasser und noch einen weiteren Ausflug (diesmal ohne den Großen Ein-Stein-Tüftler). Es ging nach Klötze zu einer Algenfarm. Dort haben wir uns über die Aufzucht und Verwendung von Algen informiert. Wir habengeplant auf unserer Mondstation auch eine Algenfarm zu bauen. 

Der Regionalwettbewerb in Magdeburg lief sehr gut. Leider waren nur 2 Teams zur Ausstellung angemeldet. Wir sind aber noch zum Zentraleuropäischen Finale nach Bregrenz gefahren. Dort waren es dann schon mal zwei Teams. Bei beiden Wettkämpfen wurden wir jedesmal für unsere Forschungsarbeiten ausgezeichnet ('Spannende Forscherreise' und 'Fantastischer Forscherdrang'), obwohl auch unser Modell auch sehr gut bei der Jury und den Besuchern angekommen ist. 

Bericht in der Volksstimme zum Zentraleuropäischen Finale in Bregrenz

im Planetarium

beim Programmieren

in der Algenfarm in Klötze

Wie schmecken so Algen?

Adresse

AG Ein-Stein-Tüftler
Albert-Einstein-Gymnasium Magdeburg
Olvenstedter Graseweg 36 
39128 Magdeburg

Kontakt

Email: postmaster@ein-stein-tueftler.de